Was ist das?

Aktiv bestimmen und gestalten wir unser Leben ... aber was kommt danach?
Vielleicht mussten Sie schon einmal überraschend Entscheidungen bezüglich einer Bestattung treffen? Gestorben wird oft plötzlich und unerwartet. Zu der psychischen Belastung kommen dann Fragen der Organisation von Abschied und Trauerfeier.

Sie haben die Möglichkeit, viele Fragen schon zu Lebzeiten zu klären, um damit Missverständnissen vorzubeugen und Ihre Angehörigen zu entlasten.

Weshalb ist Bestattungsvorsorge sinnvoll für mich?

Die Bestattungsvorsorge regelt ohne Zeitdruck alle Details der Bestattung. Dadurch werden die Hinterbliebenen erheblich entlastet, weil die Wünsche und Vorstellungen für die Bestattung schriftlich festgehalten sind und tatsächlich im Sinne des Verstorbenen durchgeführt werden können. Kommt noch eine finanzielle Vorsorge dazu, ist alles abgedeckt, worum sich die Hinterbliebenen im Ernstfall kümmern müssen.

Finanzierung

Die Finanzierung kann durch die Hinterlegung auf einem Treuhandkonto beim Deutschen Institut für Bestattungskultur (verlinken) oder aber durch eine Sterbegeldversicherung erfolgen.

Wer trägt die Kosten der Bestattung?

Die Bestattungskosten werden aus dem Nachlassvermögen des Verstorbenen finanziert. Übersteigen sie jedoch dieses Vermögen, sind die Erben bzw. Ehegatte oder Kinder verpflichtet, die Kosten zu tragen.

Was kostet die Vorsorge?

Die Einrichtung einer Bestattungsvorsorge ist für Sie bei uns selbstverständlich gebührenfrei. Die Vorfinanzierung der späteren Bestattungskosten ist natürlich auf Wunsch möglich, beispielsweise durch die Zahlung des Betrags auf ein Treuhandkonto.