Unser Familienunternehmen stellt sich vor

Poppe Bestattungen ist ein gewachsenes und intaktes Familienunternehmen. Wir arbeiten gerne zusammen und können uns aufeinander verlassen. Menschen, die uns ihr Vertrauen schenken, spüren das – und gerade in Zeiten der Trauer profitieren sie von der persönlichen Zuwendung, die sie von uns erfahren.

Die Elterngeneration

Helga Poppe hat gemeinsam mit ihrem Mann Friedrich viele Jahre das Unternehmen geleitet. Sie hat z. B. Trauerfeiern organisiert, aber auch liebevoll die Versorgung der Verstorbenen übernommen, wie es früher üblich war.

Friedrich Poppe hat das Unternehmen von seinem Vater übernommen und zu seiner eigenen Lebensaufgabe gemacht. Poppe Bestattungen hat sich in dieser Zeit nicht nur vergrößert, sondern zu einem modernen Dienstleister weiterentwickelt.

Die Töchter

Marina Zirk und Kerstin Poppe-Lochmann waren von klein auf mit dem elterlichen Unternehmen verbunden. Während ihrer Berufstätigkeit in anderen Bereichen haben sie immer wieder gerne Vertretungsaufgaben übernommen. Inzwischen leiten sie gemeinsam das Unternehmen ‒ mit einem reichen Erfahrungsschatz. Denn der Umgang mit Menschen liegt ihnen, auch und besonders in Krisensituationen.

Die Weiterbildung der Mitarbeiter ist für uns als Mitglied der Bestatterinnung selbstverständlich. Dem Wandel der Zeiten gegenüber sind wir aufgeschlossen. Unser Unternehmen reagiert schnell auf wichtige Veränderungen und Wünsche der Angehörigen.