Auch Bücher können Trost spenden

In einsamen Stunden ist es manchmal hilfreich, sich mit den Erfahrungen anderer Menschen auseinanderzusetzen. In den Büchern auf unserer Liste kommen Trauernde zu Wort, aber auch Psychologen.

Elisabeth Kübler-Ross: Dem Leben neu vertrauen. Interviews mit Sterbenden.
Heike Baum: Ist Oma jetzt im Himmel?
Jorgos Canacakis: Ich sehe Deine Tränen
Georg Schwikart: Die 100 wichtigsten Fragen zu Tod und Trauer
Fritz Roth, Georg Schwikart: Nimm den Tod persönlich
Fritz Roth: Einmal jenseits und zurück
Sabine Bode, Fritz Roth: Der Trauer eine Heimat geben. Für einen lebendigen Umgang mit dem Tod.
Mechthild Voss-Einer: Noch einmal sprechen von der Wärme des Lebens
Janice Harris Lohner: Nicht einmal ein Abschiedswort. Trauer nach einem unerwarteten Todesfall.
Marlene Lohner: Plötzlich allein. Frauen nach dem Tod des Partners.
Anselm Grün: Womit habe ich das verdient?
Siegfried Völlger: Überlass es der Zeit
Harald Kushner: Wenn guten Menschen Böses widerfährt

Illustrierte Bücher für kleinere Kinder

Ulf Nilsson, Eva Eriksson: Die besten Beerdigungen der Welt
Wencke Oyden, Marit Kaldnol: Abschied von Rune
Amelie Fried, Jacky Gleich: Hat Opa einen Anzug an?